Rezensionen

Rezension auf amazon.de von Kritikerin aus München

 

Dieses Buch ist ein MUSS für jeden Tierfreund!Von der ersten bis zur letzten Zeile konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.Man möchte an vielen Stellen in das Geschehen eintauchen und eingreifen,so intensiv ist der Schreibstil der Autorin!Man gewinnt auch Hintergrundinformationen,über Tierversuche etc.die ich persönlich so noch nie gehört hatte und ich sehr interessant fand!Die Geschichte des Katers Ringo geht ans Herz,ist traurig und schön zugleich und jedem Tierfreund wird das Herz aufgehen!Man möchte all diese Tiere,die in dem Buch vorkommen einfach nur knuddeln um ihnen zu zeigen,dass es auch gute Menschen auf der Erde gibt!

Ein wunderschönes Buch!

Rezension auf buecher.de von Feuermond aus Bergisch Gladbach

 

Ein wunderbares Buch, spannend, phantasievoll, informativ und es regt zum Nachdenken an über unser Mensch-Tier-Verhältnis. Ich habe es erst aus der Hand gelegt als es zu Ende war. Hätte ich dieses Buch als junger Mensch gelesen, dann wäre mein Leben anders verlaufen. Wer dieses Buch gelesen hat, der wird den Umgang mit Tieren in unserer Gesellschaft mit anderen Augen sehen.

Rezension auf buch.de von einer Kundin oder einem Kunden aus Grasellenbach

 

„Das muss JEDER gelesen haben!”

Ein wunderbares Buch!!! Ein Buch, das Mut und Hoffnung macht. Es beschreibt die Wahrheit über jegliche Tierausbeutung. Es klagt an, zeigt aber auch Wege, diese zu beenden. Trotz der vielen traurigen Momente ist diese Geschichte voller Humor und Liebe ... und sehr spannend geschrieben.

Meine Empfehlung: Lesen und weiterempfehlen! Wäre auch ein sehr schönes Geschenk für einen lieben Menschen :-)

Ein Buch, das Herzen und Augen öffnet ...

Rezension auf bod.de von Lucifa

 

Pflichtlektüre

Dieses Buch muss in die Welt hinaus und gehört an Schulen zur Pflichtlektüre.

Es wird Zeit, dass die Menschheit umdenkt und genau dazu sollte dieses Buch zwingend gelesen werden.

Rezension auf der Facebook FanPage von Chrissy Staudinger aus Traun

 

Das berührendste Buch das ich je gelesen habe! Hochachtung!

Rezension auf der Seite von Tierhilfe Katzenwaisen e.V.

 

"Es ist schon lange her, dass ich zuletzt ein Buch gelesen habe, aber ich kann mich nicht erinnern jemals beim Lesen eines Buches geweint zu haben. Hier war es schon im ersten Kapitel der Fall."

Rezension von Eckhard Freuwört in seinem Blog Quergedacht!

 

Warum mir das Buch gefällt: Ohne viele Worte zu machen - weil es WIRKLICH GUT ist! OK, als kleine Erläuterung: Ich werde durch das Lesen dieser Geschichte sicherlich nicht zum Vegetarier werden. Aber eins bringt die Story wirklich extrem gut zum Ausdruck, nämlich die Tatsache, dass ein Tier zu haben für den betreffenden Menschen nichts anderes bedeutet, als Verantwortung übernehmen zu müssen. Leider jedoch betrachten die meisten Menschen Tiere als Ware - und behandeln sie auch so. Benutzen, wegwerfen. Das ist amoralisch, denn schließlich handelt es sich doch um Lebewesen! Gewissermaßen hält die Geschichte vielen Menschen auch einen Spiegel vor. Genau das bringt die Autorin erstklassig rüber. Festlesegefahr!

 

Buchtipp von Schüler für Tiere

 

Unsere Meinung zum Buch:


Sabe, 14 (SfT Kandel):

Meiner Meinung nach ist das Buch eine gute Verbindung zwischen Fakten und Fantasy. Es ist sehr spannend und abenteuerlich, aber gleichzeitig öffnet es einem auch die Augen für das Tierleid in der Welt. Ich finde es sehr empfehlenswert!

 

Vroni, 15 (SfT Kandel):

Das Buch „Schogul - Rächer der Tiere“ von Birgit Laqua ist echt super! Es bringt die wichtigsten und oft auch verdrängten Tierqualen hervor. Es ist eine super Verbindung zwischen Geschichte und Realität. Das Buch ist sehr gut zu lesen. Für Jüngere, Teenager und auch für Erwachse. Ich finde es gut, dass es mal etwas Anderes ist. Endlich mal ein Buch mit dem Hauptthema Tierschutz und einer guten Geschichte! Jeder, der Bücher mag sollte „Schogul“ einmal gelesen haben!!! Ich empfehle es jedem weiter!!!!!!!!